6 Gründe, dir in Social Media zu folgen

Geschrieben von Juliane Benad

Ich bin Juliane und unterstütze dich als leise Selbständige oder Unternehmerin bei deiner Sichtbarkeit in den sozialen Medien. Schön, dass du da bist!

20. April 2022

Die sozialen Netzwerke sind aus unserer Welt und besonders für Unternehmerinnen und Selbständige nicht mehr wegzudenken. Tagtäglich werden unzählige Beiträge veröffentlicht, Onlinekurse gelauncht und Angebote angepriesen. Welche Gründe gibt es allerdings bei einem Account gefällt mir zu klicken oder nicht?

Während die einen Followerzahlen in schwindelerregender Höhe aufweisen, können andere ihre Abonnenten an einer Hand abzählen. Wobei das nicht bedeuten muss, dass die kleinen Accounts nicht über Social Media verkaufen, aber dazu ein anderes Mal mehr. Heute wollen wir schauen, was du tun kannst, damit dir mehr Menschen in Social Media folgen.

Was ist das Erfolgsgeheimnis der großen Accounts und was verleitet andere User dazu, einem bestimmten Account zu folgen? Gibt es Faktoren, an denen du schrauben kannst, damit du die Menschen, die dein Profil besuchen, dir auch folgen?

In diesem Beitrag stelle ich dir 6 Gründe vor, die den Ausschlag geben können, dass dir andere auf Social Media folgen.

Du bist mir sympathisch

Warum folgen wir einem Account?

Es sind Beiträge und Bilder von Personen, die einen sympathischen Eindruck hinterlassen. Ihr Gesicht, ihre Körperhaltung und ihre Ausstrahlung verleiten uns, mehr über die Person erfahren zu wollen.

Sie teilen unsere Interessen und sprechen eine ähnliche Lebenseinstellung an. Dazu muss die Person sich aber nicht unbedingt auf einem Bild präsentieren, auch Infografiken oder inspirierende Zitate, die optisch schön aufbereitet sind, können einen anziehenden Charakter haben.

Gerade die sozialen Netzwerke sind ideal für leise und eher introvertierte Unternehmerinnen geeignet, sich mit anderen Gleichgesinnten zu vernetzen. Ihnen fehlt offline oft der Mut, auf andere Menschen zuzugehen – Beiträge, die interessant und optisch wirkungsvoll aufbereitet sind, können hier ein wahrer Türöffner für Gespräche sein.

 

Du veröffentlichst interessante Inhalte

Qualitativ hochwertige Beiträge sind in den sozialen Medien das A und O, um andere User auf sich aufmerksam zu machen. Mehrwert liefern ist hier das Stichwort das oftmals fällt und ist besonders in der Anfangsphase wichtig, wenn dich noch nicht so viele Menschen kennen.

Möchtest du mehr Abonnenten haben und dich mit Gleichgesinnten vernetzen, solltest du in regelmäßigen Abständen fundierte Beiträge veröffentlichen. Weniger ist hier oftmals mehr.

Veröffentliche Beiträge wirklich nur dann, wenn du etwas zu sagen hast und du der Meinung bist, dass der Beitrag anderen wirklich weiterhilft.

Qualitativ hochwertige Fotos sollten einen wesentlichen Bestandteil deiner Beiträge darstellen. In meinem Artikel
„5 Geheimnisse für erfolgreiche Social Media-Posts“ habe ich bereits darübergeschrieben, wie wichtig der visuelle Eyecatcher ist.

Du kannst aber auch auf zahlreiche weitere Formate wie Videos zurückgreifen. Möchtest du ein Tutorial einstellen, steht dir z.B. auf Instagram ein längeres Video-Format zur Verfügung. YouTube kannst du natürlich auch nutzen und hat sogar einige Vorteile gegenüber Instagram.

Live-Videos bieten sich hingegen an, wenn du die direkte Interaktion mit deinen Usern bevorzugst.

Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade Video-Formate gut geeignet sind, um eine Bindung zu anderen Usern aufzubauen.

 

 

Dein Design spricht mich an

Nicht nur bei Webseiten, sondern auch in den sozialen Netzwerken ist die farbliche Gestaltung ein wesentlicher Gesichtspunkt, um auf dich aufmerksam zu machen.

Visuelle Reize wie die Optik oder das Design haben eine psychologische Wirkung auf andere User. Hier solltest du ein Design wählen, das mit deinem Thema und deiner Person in Einklang steht. Bei dem Design kommt es nicht nur auf die farbliche Gestaltung deines Profils und deiner Beiträge an, sondern auch auf die Typografie. Wichtig dabei ist auch, dass du deinem Branding treu bleibst und für alle Beiträge ein einheitliches Design wählst.

Auf diese Weise werden sich andere User immer wieder an dich erinnern und schaffst einen Wiedererkennungseffekt.

 

Ich lerne von dir

Hast du bestimmte Fachkenntnisse? Kennst du dich z.B. mit der veganen Ernährung gut aus? Verfolgst du vielleicht einen bestimmten Lifestyle oder kannst du anderweitige Kenntnisse für dich nutzen? Kommuniziere diese Inhalte in den sozialen Netzwerken.

Liefere deinen Usern kostenlose Inhalte, von denen sie lernen können und ihnen bei bestimmten Problemen hilfreich sind. Damit bringst du sie in ihrer Entwicklung weiter und du schaffst einen echten Mehrwert für sie. Dieser Mehrwert wird dafür sorgen, dass sich die User gerne mit dir verbinden und im Idealfall dann auch deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen, weil sie dir vertrauen.

 

Ich möchte dich und deine Arbeit kennenlernen

Du präsentierst in den sozialen Netzwerken deine Arbeit und deine Persönlichkeit.

Diese zwei Aspekte sind es, mit denen sich die User identifizieren. Stelle deine Persönlichkeit in allen Facetten dar und gewähre deinem Publikum einen tieferen Einblick in deine Arbeitsweise. Nimm sie mit auf eine Reise durch deinen Alltag und schaffe damit eine Bindung.

Auf Instagram aber auch auf Facebook stehen dir dafür die verschiedensten Formate zur Verfügung. Neben der reinen Bildauswahl kannst du auf Videos zurückgreifen, um die Bindung zu deinen Usern zu erhöhen. Live-Videos bieten dir beispielsweise die Möglichkeit, in direkte Interaktion mit deinen Usern zu treten. Auch längere Tutorials oder kurze Videos kannst du einstellen, damit deine User mehr über dich und was du tust zu erfahren.

Und wenn Videos nichts für dich sind, ist das auch ok. Es gibt auch viele andere Möglichkeiten deine Arbeit zu präsentieren.

 

 

Du inspirierst mich

Du hast bestimmte Erfahrungen in deinem Leben gemacht? Sei eine Inspiration, indem du über deine Learnings berichtest. Welche Fehler hast du z.B. in deiner Selbständigkeit gemacht und würdest du heute nicht mehr machen? Oder was hättest du vielleicht gewusst, bevor du XY gemacht hast.

Sei kreativ und sehr einfallsreich. Die sozialen Netzwerke sind ideal dafür geeignet, deine Ideen in die Öffentlichkeit zu tragen und anderen an deinen Gedanken teilhaben zu lassen. Dadurch bringst du andere User auf Ideen, inspirierst wie man bestimmte Herausforderungen meistern kann und schaffst so eine Verbindung zu ihnen.

 

Fazit

Die sozialen Netzwerke sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Nutze sie also auf deine Weise, um dich als Unternehmerin oder Selbständige zu zeigen.

Auch für zurückhaltende und introvertierte Persönlichkeiten gibt es geeignete Plattformen, um Kontakte zu knüpfen und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos und können auf den verschiedensten Plattformen unterschiedlich umgesetzt werden.

Möchtest du Abonnenten dauerhaft von deinen Inhalten begeistern, ist die Sympathie eine wesentliche Voraussetzung. Neben der Sympathie kommt es auf qualitativ hochwertige Beiträge im passenden Design und mit den richtigen Formaten an, um Begeisterung beim Publikum auszulösen.

Was sind deine Gedanken zu meinem Beitrag? Was sind für dich Gründe, anderen Menschen in den sozialen Medien zu folgen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Apropos Folgen

Folgst du mir eigentlich schon auf Instagram?

Hier veröffentliche ich viele Tipps und Tricks rund um die Nutzung von Social Media und gebe Einblicke in meine Arbeit als leise Unternehmerin.

Bildquellen:

Titelbild: Depositphotos @IgorVetushko

Dich interessieren vielleicht auch folgende Blogartikel

Social Media ABC – Teil 1

Social Media ABC – Teil 1

In diesem Blogartikel möchte ich dir 26 Begriffe aus der Social Media-Welt vorstellen. Alle haben direkt...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Juliane Benad Newsletter -Nichts mehr verpassen!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte regelmäßig Informationen zu meinen Produkten, Angeboten und Aktionen.

Du bist nur noch einen Schritt entfernt. Bitte schaue in dein eMail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.