Eine bessere Online-Reputation durch Live-Twittern – so geht’s! - Juliane Benad

Twitter ist ein sehr beliebtes Kommunikationsmittel, um von Veranstaltungen live zu berichten. Wenn du von Veranstaltungen live twitterst, kann du deine Follower mit am Event teilhaben lassen, obwohl sie gar nicht live mit dabei sind.

Von Veranstaltungen zu Twittern ist auch eine Möglichkeit, deine Online-Reputation zu verbessern.

In meinem heutigen Artikel gebe ich dir deshalb 7 Tipps zum erfolgreichen Live-Twittern von Veranstaltungen zur Steigerung deiner persönlichen Online-Reputation und digitalen Sichtbarkeit.

1.) Den Veranstaltungs-Hashtag erfragen und schon vor der Veranstaltung unter dem Hashtag twittern

Du hast dich für eine Veranstaltung angemeldet. Sicherlich wirst du in irgendeiner Form eine Anmeldebestätigung erhalten haben. Heutzutage vergibt der Veranstalter eines Events häufig einen sogenannten Veranstaltungs-Hashtag. Wenn es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt, wird der Veranstalter sehr wahrscheinlich daran interessiert sein, dass in Social Media über sein Event gesprochen wird.

Der Veranstaltungs-Hashtag vom Social Media Club Frankfurt am Main lautet z.B. #smcffm, der vom Twittwoch Rhein-Main #twrm. Bei jährlich stattfindenden Veranstaltungen ist es üblich die Jahreszahl anzuhängen z.B. #cosca16 für das Content-Strategy-Camp in Dieburg im Juni 2016.

Findest du keinen Hashtag auf der Anmeldebestätigung oder der Veranstaltungs-Website? Dann frage am besten direkt beim Veranstalter nach. Sollte es nämlich noch keinen geben und du triffst auf einen social-media-affinen Veranstalter kann bei genügend Vorlaufzeit noch einer kreiert und kommuniziert werden.

Hast du den Veranstaltungs-Hashtag einmal erfragt, solltest du nun jeden deiner Social Media-Posts mit diesem Hashtag versehen, wenn du im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung postest. Nicht nur auf Twitter, sondern auch in anderen sozialen Kanälen auf denen du aktiv bist.

Mach dein Netzwerk darauf aufmerksam, dass du auf der Veranstaltung sein wirst. Frage nach, wer noch da sein wird. Deine Tweets laufen zwar erst einmal „nur“ in die Timeline deiner Follower, aber durch Retweets und durch den Hashtag sehen auch andere Twitterer, die den Hashtag z.B. in der Twitter-Suche eingeben deine Tweets.

Schon im Vorfeld der Veranstaltung kannst du also mit anderen Teilnehmern in ein virtuelles Gespräch kommen, dich vernetzen und damit deine digitale Sichtbarkeit steigern.

 

2.) Bereite dich auf die Veranstaltung vor

Studiere die Agenda der Veranstaltung. Was sind die Themen und wer sind die Speaker? Sind diese und/oder deren Unternehmen auf Twitter? Folge ihnen. Du könntest auch im Vorfeld twittern auf welchen Vortrag du dich am meisten freust oder auch schon direkt Kontakt mit dem Speaker über Twitter aufnehmen. In aller Regel sind diese Speaker sehr social und man hat einen idealen Anknüpfungspunkt zum Gespräch vor Ort.

Nichts ist unmöglich. Man kann auch via Twitter einfach eine Verabredung zum Treffen vor Ort ausmachen.

Wer wird an der Veranstaltung teilnehmen?

Schaue schon vor der Veranstaltung, wer unter dem gleichen Hashtag twittert. Kennst du sie schon? Folgst du diesen Personen schon auf Twitter? Alternativ kannst du auch eine Twitter-Liste anlegen, mit allen Personen, die an der Veranstaltung teilnehmen. Wie man eine Liste anlegt, habe ich hier erklärt. Vielleicht gibt es auch schon eine Liste für die Veranstaltung, die ein anderer Teilnehmer angelegt hast. Abonniere diese Liste.

Wenn du Hootsuite für dein Social Media-Aktivitäten nutzt, kannst du dir in deinem Hootsuite-Dashboard direkt einen Stream für den Veranstaltungs-Hashtag anlegen.

Twittern-von-Veranstaltungen

 

Ganz wichtig: Packe einen externen Akku ein. Live-Twittern kostet Akku-Kapazität. Es wäre schade, wenn das Twittern aufgrund eines leeren Akkus ein jähes Ende nimmt. Nicht an jedem Veranstaltungsort gibt es viele Steckdosen und umso mehr Leute twittern, umso größer die Nachfrage nach Steckdosen.

 

3.) Am Tag der Veranstaltung. Das Live-Twittern beginnt.

Du bist auf der Veranstaltung. Nun heißt es, loszutwittern. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Informiere deine Follower noch einmal, dass du an diesem Tag auf einer Veranstaltung bist und es unter dem Veranstaltungs-Hashtag zu erhöhtem Tweet-Aufkommen deinerseits kommen wird. Deine Follower sind so noch einmal informiert und könnten dich im Bedarfsfall für diesen Tag stummstellen, wenn sie die Veranstaltung nicht interessiert.

Natürlich kannst du sie auch bitten, bei Interesse Fragen zu stellen. So beziehst du sie aktiv mit ein und erzielst mit deinen Tweets eine höhere Reichweite.

Twittern-von-Veranstaltungen-2

 

4.) Versehe jeden Live-Tweet mit dem Veranstaltungs-Hashtag

Wichtig ist nun, daran zu denken, dass du jeden Tweet mit dem Hashtag versiehst. Diejenigen, die den Hashtag verfolgen, sehen dann alle deine Tweets, auch wenn sie dir nicht folgen.

Markiere die Speaker oder andere Teilnehmer mit ihren Twitter-Handles in deinen Tweets. Sie bekommen eine Twitter-Mitteilung über deinen Tweet. So machst du auf dich aufmerksam. Außerdem ist es ein idealer Anknüpfungspunkt, um später ins Gespräch zu kommen. Besonders wenn es dir nicht so leicht fällt, auf fremde Personen zuzugehen.

Behalte auch während der Veranstaltung den Hashtag im Auge und retweete und like die Tweets von anderen. Ebenso kannst du auf deren Tweets antworten und diese kommentieren.

 

5.) Fotografiere oder produziere kleine Videos

Um die Reichweite und Aufmerksamkeit für deine Tweets zu steigern, versehe den ein oder anderen Tweet mit Fotos oder Videosequenzen. Das können Fotos sein, um die Stimmung der Veranstaltung zu transportieren aber auch Fotos von den Vorträgen, Produktvorführungen etc. Stelle hier natürlich sicher, dass das Fotografieren und Filmen auch erlaubt ist.

 

6.) Streame von der Veranstaltung mit Periscope oder Meerkat

Livestreaming ist der neueste Schrei im Bereich Social Media. Viele Unternehmen machen z.B. mit Periscope gerade erste Gehversuche. Auch um dich selbst als Experte zu deinem Thema zu positionieren und sichtbarer zu werden, ist es eine gute Möglichkeit. Nimm deine Follower sozusagen mit auf eine Veranstaltung, die du besuchst.

Wichtig ist hierbei, dass du eine stabile Wlan-Verbindung hast oder über genügend Datenvolumen verfügst. Videos benötigen viel Datenvolumen. Teste den Livestreaming-Dienst auf alle Fälle auch mindestens einmal vorher aus. Hier gibt es eine sehr umfangreiche Anleitung für Periscope.

7.) Nach der Veranstaltung

a) Analyse

Überfliege noch einmal die Tweets unter dem Hashtag. Hast du vielleicht spannende Teilnehmer bisher übersehen, denen du nun aber künftig auf Twitter folgen möchtest? Eventuell macht es auch im Nachhinein, wenn es deine Zeit zulässt und falls noch nicht geschehen eine Twitter-Liste für diesen Event anzulegen. So behältst du im Blick, woher du jemanden kennst, falls du bei Namen und Gesichtern ein schlechtes Gedächtnis hast.

Twittern-von-Veranstaltungen-3

 

b) Schreibe einen Artikel und lass dein Netzwerk / deine Community noch einmal am Event teilhaben

Selbst schreiben

Wenn du ein eigenes Blog hast, kannst du dort natürlich einen Veranstaltungbericht veröffentlichen. In aller Regel freuen sich die Veranstalter über diese Berichterstattung. Denn sie profitieren von deiner Reichweite und nehmen Feedback zur Veranstaltung natürlich sowieso gerne auf. Schicke den Link an den Veranstalter. Dieser wird ihn vielleicht in einer Art Nachlese von seiner eigene Seite aus verlinken und / oder über seine eigenen Social Media-Kanäle streuen. Nutze deine Social Media-Kanäle und natürlich den Veranstaltungs-Hashtag, um auch die anderen Teilnehmer, die den Hashtag noch auf Twitter verfolgen, zu informieren.

Selbst wenn du kein Blog hast, sprich über die Veranstaltung. Poste auf deiner Facebook-Seite oder deinem Facebook-Profil oder schreibe eine Facebook-Notiz zum Event. Lade deine Bilder z.B. bei Instagram hoch. Auch hier gibt es einige Möglichkeiten, deine Sichtbarkeit im Social Web zu erhöhen und dich weiter zu vernetzen.

Lesen und kommentieren

Schaue, wer noch alles einen Veranstaltungs-Review geschrieben hat, retweete diesen auf Twitter oder kommentiere direkt bei Facebook oder im Blog. Der Vorteil beim Kommentieren auf dem Blog ist natürlich, dass er sichtbarer ist und nicht schnell aus der Timeline verschwindet.

 

Nutzt du Twitter bereits für deine eigene Online-Reputation und twitterst du von Veranstaltungen, die du besuchst? Wenn nicht, was hat dich bisher davon abgehalten? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Folgen wir uns eigentlich schon auf Twitter?

Komme in meine geschlossene Facebook-Gruppe!

Facebook Gruppe zu Twitter Marketing von Juliane Benad

 

Bildquelle: Pixabay

Juliane Benad

Hallo, ich bin Juliane und ich schreibe euch hier über Einsatz von Social Media für dein Business. Ihr findet mich auch auf Twitter, Facebook und Google+
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Juliane Benad Social Media - Keine Information mehr verpassen!

Melde dich für meinen Newsletter an und du bleibst in Sachen Social Media auf dem Laufenden.

Nur noch einen Schritt entfernt. Bitte schaue in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.