Der Call-to-Action Button für Facebook-Seiten

Den Call to Action Button in die Facebook-Seite integrieren

Geschrieben von Juliane Benad

Hallo, ich bin Juliane und ich schreibe hier über den Einsatz von Social Media für dein Business. Du findest mich u.a. auch auf Twitter, Facebook, Instagram, und Xing.

16. Februar 2015

Als Facebookseiten-Betreiber hat man nun die Möglichkeit, den sogenannten Call-to-Action Button in seinem Titelbild zu bearbeiten. Im folgenden Blogpost möchte ich euch zeigen, wie man diesen Call-to-Action Button einrichten kann, welche Möglichkeiten es gibt und darstellen, ob ich den neuen Button für nützlich halte.

Wo finde ich den Call-to-Action Button auf meiner Facebook-Seite?

Wenn du dich bei Facebook eingeloggt hast und auf deine Facebook-Seite gehst, wirst du ihn sofort am unteren Rand in deinem Titelbild entdecken. Sie ist dafür gedacht, Besucher deiner Seite zu einer bestimmten Handlung z.B. Einkäufe oder Registrierungen aufzufordern. Call-to-Action-Button-Facebook-SeitenWenn du nun auf diesen Button klickst, öffnet sich eine Schaltfläche auf der du deinen Call-to-Action Button erstellen sollst.

 

Welche Möglichkeiten habe ich zur Auswahl?

Du hast die Möglichkeit zwischen sieben verschiedenen Schaltflächen-Texten zu wählen.

Hier erkennt man schon das erste Problem. Nicht für jede Facebook-Seite gibt es hier das passende Wording.

  1. „Jetzt buchen“ bietet sich für Konzertveranstalter oder Touristiker an.
  2. Über „Kontaktiere uns“ werden sich diejenigen freuen, die eine Dienstleistung oder ein Produkt anbieten. Stellt sich hierbei nur die Frage, ob dieser CTA-Button so vonnöten war. Über das Impressumsfeld war schon jetzt relativ einfach möglich, eine Kontakt-eMail oder Telefonnummer zu finden.
  3. „App nutzen“, für all diejenigen, die eine App in ihrem Portfolio haben.
  4. „Spielen“ für die, die ein Spiel anbieten?
  5. „Jetzt einkaufen“ für diejenigen, die Produkte verkaufen. Auch hier frage ich mich, ob es dafür den Button im Titelbild braucht. Es sei denn, man bewirbt über sein Titelbild ein Produkt oder eine Dienstleistung. Aber dafür konnte man ja bisher auch das Titelbild mit einer Internetadresse verbinden. „Jetzt einkaufen“ Aufforderungen machen für mich eher bei einzelnen Postings Sinn, in denen auf ein bestimmtes Angebot hingewiesen wird.
  6. „Registrieren“ passt z.B. zu denjenigen, die einen Newsletter anbieten.
  7. „Video abspielen“ für diejenigen, die auf eines ihrer Videos hinweisen wollen.

Welche Auswahlmöglichkeit passt für meine Zwecke?

Das muss nun jeder Facebook-Seitenbetreiber für sich selbst entscheiden. Für mein Blog gibt es aus meiner Sicht nicht das richtige Wording. Dennoch möchte ich die Möglichkeit des Call-to-Action Buttons nicht ungenutzt lassen. Da ich gerne noch mehr E-Mail-Abonnenten hätte und man sich als Facebook-Fan meiner Seite ja durchaus bewusst sein muss, dass man nicht jedes meiner Postings in seinem Newstream angezeigt bekommt, habe ich mich für „Registrieren“ entschieden. Den Button habe ich vorerst mit der Startseite meines Blogs verlinkt. In der rechten Sidebar ganz oben kann man dann mit seiner E-Mail-Adresse das Blog abonnieren. Das ist an dieser Stelle nicht so benutzerfreundlich. Besser wäre es, direkt auf eine Unterseite, die „Blogartikel abonnieren“ heißt zu verlinken. Diese existiert aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht. (Ein neues To-Do 😉 ) Man muss dann noch das Ziel für iOS- und Android-Nutzer angeben. Beide Male habe ich hier die Voreinstellung „Website“ belassen.

Call-to-Action-Button-ios-NutzerAuswertung über die Facebookseiten-Statistik

Rechts neben seinem Titelbild findet jeder Facebookseiten-Betreiber eine kurze Wochen-statistik. Hier ist nun der Call-to-Action mit aufgeführt.

Fertig! Nun bin ich gespannt, wie oft der Call-to-Action Button angeklickt wird. Ich sehe diese Neuerung ja als eher wenig zweckmäßig an. Dennoch sollte man die Chance nicht verschenken?

Warum ich den Call-to-Action Button als weniger nützlich empfinde.

Die einzelnen Facebook-Seiten werden selten aufgerufen (egal ob mobil oder im Browser). Die Statusmeldungen der Facebook-Seite werden über den Newsfeed gelesen. Überprüft einfach einmal euer eigenes Nutzerverhalten. Man sieht also oftmals gar nicht die Titelbilder der einzelnen Facebook-Seiten, in die der Call-to-Action Button integriert ist. Und jetzt seid ihr dran? Habt ihr den Call-to-Action Button schon auf eurer Seite integriert? Wie ist eure Meinung? Für welche Zwecke ist er sinnvoll? Ich freue mich wie immer über eure Kommentare? Euch hat meine kurze Anleitung zum Erstellen des Call-to-Action Button gefallen? Dann freue ich mich über das Weitergesagt-werden.

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Dich interessieren vielleicht auch folgende Blogartikel

Social Media ABC – Teil 1

Social Media ABC – Teil 1

In diesem Blogartikel möchte ich dir 26 Begriffe aus der Social Media-Welt vorstellen. Alle haben direkt...

9 Kommentare

  1. Hendrik Nix

    Hallo Maintalerin,

    vielen Dank für den hilfreichen Hinweis und den nützlichen Beitrag – Eine Frage habe ich: Mir wird kein CTA Button angeboten?! Da meine Fanpage bisher erst 54 Likes hat vermute ich, dass die CTA Funktion erst später freigegeben wird?!

    Ich freue mich über eine Rückmeldung.
    Viele Grüße aus Hanau,
    Hendrik Nix

    Antworten
    • Juliane Benad

      Hallo Hendrik, vielen Dank für deine Nachfrage. Im Netz habe ich keine Antwort auf die Frage finden können. Ich habe einmal bei allen meinen betreuten Seiten geschaut, darunter ist auch eine mit bisher weniger als 50 Fans. Auch hier kann ich den Call-to-action Button sehen und bearbeiten. Facebook rollt ja seine Veränderungen immer nach und nach aus, so dass ich davon ausgehe, dass auch bei dir in den nächsten Tagen der Button sichtbar sein sollte.

      Viele Grüße nach Hanau.

      Antworten
      • Hendrik Nix

        Vielen Dank für das schnelle Feedback 😉
        Dann warte ich noch ein wenig ab! 🙂

        LG

        Antworten
        • Michael Tavernaro

          Meine Facebook Seite ist noch gar nicht veröffentlicht, hat aber bereits die Call-To-Action Buttons. Scheint unterschiedlich schnell bzw. langsam auf die Seiten zu kommen.

          Aja, der Artikel ist sehr gut – vielen Dank !

          Antworten
          • Juliane Benad

            Danke für dein Feedback Michael. Kannst ja gerne einmal deine Facebook-Seite posten, wenn sie dann online ist. Viele Grüße nach Österreich.

  2. Julius

    Hallo Juliane,

    nun wir haben das gleiche „Problem“ hier – es wird uns einfach kein cta button angeboten. Nun habe ich am 20.02. den Kommentar von Hendrik gelesen und wir warten nun schon ne Woche bis das #!-%-Ding endlich auftaucht.

    Unsere Facebook-Seite erreicht man unter: http://www.facebook.com/meersalzkampagne

    Vielleicht kannst du mal eine Einschätzung abgeben wie lange das noch dauern soll…

    Danke schonmal….tolle, vor allem sehr hilfreiche Seite hier!

    Gruß

    Julius

    Antworten
    • Juliane Benad

      Hallo Julius,

      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob. Leider kann ich auch keine Aussagen treffen, wann bei allen Facebook-Seiten der CTA Button verfügbar sein wird. Bei den vergangenen Änderungen war es immer so, dass nach und nach bei allen die Veränderung sichtbar war. Das ist natürlich dann im Austausch und durchaus auch beim Workflow sehr hinderlich. Leider hilft mir nur zu sagen, abwarten und Tee/Kaffee trinken.

      Viele Grüße
      Juliane

      Antworten
  3. Kurt

    Hallo Juliane,

    bei mir funktioniert der CTA Button, jedoch zeigt es diesen im Titelbild an und ich habe bei anderen Seiten gesehen, dass der CTA Button in der linken Spalte ganz oben steht und blau hinterlegt ist. Wie kommt man zu dieser neueren Ausführung des CTA Button? Danke, Kurt

    Antworten
  4. Hendrik Nix

    Hallo Juliane – ich habe nun auf mehreren Fanseiten beobachten können, dass der CTA Button auch gefärbt werden kann. Ich finde aber im Netz keine Informationen wie das gehen soll?! Das wäre natürlich klasse und hätte Mehrwert bzw. das könnte für Unternehmen praktisch sein 😉

    Weist du wie das geht?!

    LG aus Hanau

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Juliane Benad Newsletter -Nichts mehr verpassen!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte regelmäßig Informationen zu meinen Produkten, Angeboten und Aktionen.

Du bist nur noch einen Schritt entfernt. Bitte schaue in dein eMail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.