Facebook ist immer noch relevant. Es gibt aber auch immer noch viele Unternehmen, die sich bisher nicht auf Facebook tummeln oder ihr Facebook-Marketing ohne Strategie angehen. Hast du dich vielleicht wieder erkannt und willst das unbedingt ändern? Die kürzlich von Facebook veröffentlichten Zahlen liefern den Beweis, mehr als 2 Milliarden Nutzer sind auf Facebook weltweit unterwegs. In Deutschland sind es derzeit 31 Millionen Facebook-Nutzer. Ganz schön viele, oder? Davon nutzen 21 Millionen Deutsche Facebook jeden Tag. Du auch? Was schlussfolgerst du daraus?

Es lohnt sich also immer noch, dass du dich mit Facebook-Marketing für dein Unternehmen beschäftigst.

Gründe, Facebook als Kommunikationskanal zu nutzen

  • Du hast einen direkten Kontakt mit deiner (potentiellen) Zielgruppe.
  • DU erhältst direktes Feedback zu deinen Posts in Form von Likes, Shares, Kommentaren und Direktnachrichten. Nie war Marktforschung einfacher.
  • Du kannst dein Unternehmen und deine Produkte und Dienstleistungen darstellen.
  • Du kannst Für-Sprecher, sogenannte Influencer, für dein Unternehmen ausfindig machen und mit ihnen kooperieren. Eine win-win-Situation.
  • Du kannst auf deine Veranstaltungen / Produkt-Launches usw. hinweisen.
  • Du kannst einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

Damit du maximale Erfolge mit deinen Postings feiern kannst, ist es wichtig, dass du ein paar Spielregeln beachtest. Heute möchte ich dir Tipps geben, wie du Facebook-Posts schreibst, die geliked, geteilt und kommentiert werden.

Tipps für deinen perfekten Facebook-Post

Jede oder jeder, der eine Facebook-Seite für sein Unternehmen betreibt, möchte erfolgreich damit sein und Facebook-Posts in die Welt senden, die mit vielen Interaktionen belohnt werden. Nicht jedem liegt das Schreiben. Mit meinen Tipps wird es dir aber leichter fallen, ansprechende Facebook-Posts zu verfassen.

Das Bild als Eyecatcher

Bitte investiere ein wenig Zeit in die Bildrecherche, denn das Bild ist viel wichtiger als der Text. Warum? Die meisten Facebook-Nutzer nutzen Facebook am Smartphone und scrollen durch ihre Timeline. Sie bleiben an den Beiträgen hängen, die aufmerksamkeitsstarke Bilder haben. Weckt das Bild ihr Interesse? Erst dann wird auf den Text geschaut (vielleicht sogar auch gar nicht, weil sofort geklickt wird). Deshalb ist es so wichtig, Bilder zu wählen, die beim Rezipienten Emotionen hervorrufen. Besonders geeignet sind hier Bilder mit Menschen.

Der Text

Erst auf den zweiten Blick schaut der potentielle Leser auf den Text des Posts. Über die Länge des Textes gibt es keine allgemein gültigen Aussagen. Ich empfehle immer nur so viel Text, dass der Leser nicht auf den „Weiterlesen“-Button klicken muss. In zwei bis maximal drei Sätzen sollte der Leser neugierig gemacht werden, was ihn beim Klick auf den Link erwartet.

Stelle dir auch einfach einmal selbst die Frage, welche Facebook-Posts dich am meisten ansprechen. Die, die du schnell erfassen kannst oder die langen, in die du dich erst einlesen musst?

Die Sprache

Es ist ganz wichtig, die Sprache deiner Fans zu kennen und diese zu nutzen. „Du“ klingt persönlicher als „Sie“. Du musst versuchen, dich in deine Leser hinein zu versetzen. Nutze kurze und knackige Sätze und vermeide Schachtelsätze. Ebenso ist es wichtig lebhafte Sätze zu schreiben und sperrige Passivkonstruktionen zu vermeiden. Wo immer es möglich ist, nutze auch den sogenannten Call-to-Action. Sag deinem Leser also, was er tun soll z.B. Jetzt weiterlesen! Jetzt klicken! Jetzt herunterladen!

Um Interaktionen zu generieren, solltest du unbedingt Fragen stellen. Rufe z.B. aber auch direkt dazu auf in die Kommentare zum Diskutieren zu nutzen.

Fazit

Es ist ganz wichtig, dass du dich auf Augenhöhe mit deinen Fans bewegst. Nur so fühlen sie sich ernst genommen und angesprochen. Du selbst wirkst sympathisch und authentisch und wirst mit einer besseren Reichweite deiner Facebook-Posts belohnt. Probiere es aus!

Du hast Fragen zu deinem Facebook-Marketing? Dann nimm sehr gerne Kontakt mit mir auf!

 

Juliane Benad

Hallo, ich bin Juliane und ich schreibe hier über den Einsatz von Social Media für dein Business. Du findest mich u.a. auch auf Twitter, Facebook, Instagram, und Xing.
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
10 Social Media Tipps, die du sofort anwenden kannst

Juliane Benad Social Media - Keine Information mehr verpassen!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte meine 10 Social Media Tipss gratis

Nur noch einen Schritt entfernt. Bitte schaue in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

10 Social Media Tipps, die du sofort anwenden kannst

Gratis!
10 Social Media Tipps

Melde dich hier für meinen Newsletter an. Regelmäßig sende ich dir Social Media Marketing Tipps, die deine Online-Präsenzen in Schwung bringen.

Nur noch einen Schritt entfernt. Bitte bestätige deine Newsletter-Anmeldung. Ich habe dir gerade eine E-Mail geschickt.